"Welsche" Haube

Eine mehrfach geschweifte, sog. „welsche“ (franz.-italienische) Haube mit offener, achtseitiger Laterne und zusätzlichem kegelförmigen Aufsatz mit Kreuz und Wetterhahn bildet das Turmdach. Der häufig auf Kirchtürmen angebrachte Wetterhahn ist ein Auferstehungssymbol und bedeutet im Christentum den Sieg des Lichtes Christi über die Macht der Finsternis. Zugleich ist er mahnendes Sinnbild, das zum Gebet am frühen Morgen aufruft.

 

Literatur