Reihengräber

Unter Reihengräbern sind die Gräber zu verstehen, die im Beerdigungsfall der Reihe nach, ohne Auswahl des Platzes abgegeben werden. Hierunter fallen auch Gemeinschaftsbestattungsflächen.

 

In einem Reihengrab für Erdbestattung darf nur ein Sarg, in ein Reihengrab für Urnenbestattung nur eine Urne beigesetzt werden. Die Nutzung an einer Reihengrabstätte erlischt mit Ablauf der festgesetzten Ruhezeit.

Wahlgräber

Wahlgräber sind Gräber, die besonders angelegt und auf Wunsch einzeln (Einzelgrab) oder zu mehreren (Familiengrab) auf eine bestimmte Nutzungszeit abgegeben werden. In einem Wahlgrab für Erdbestattungen dürfen beigesetzt werden ein Sarg und zwei Urnen.

 

In einem Wahlgrab für Urnenbestattungen dürfen bis zu vier Urnen beigesetzt werden.

 

Das Wahlgrab kann nach Ablauf der Ruhezeit verlängert werden, das Reihengrab nicht.